Erziehung am Telefon

Lektionen

26. November 2011

Übrigens, nicht dass ihr denkt, ich würde mich jetzt mit Andreas auf eine feste Beziehung einlassen. Erstens ist da ja noch Phil, und zweitens ist, in meinem langsam reifer werdenden Alter sicherlich normal, eine zunehmende Desillusionierung, was feste Beziehungen betrifft.

Sicher, wenn ich meine dominanten und sadistischen Gelüste ausleben will, dann brauche ich dazu einen devoten Partner. Aber es ist Unsinn, wenn man dabei dann immer gleich die große Liebe erwartet, so wie wir Frauen das gerne tun.

Weiterlesen


Der erste Kuss

12. Januar 2011

Als freier Mitarbeiter war ich in die Firmenorganisation nicht so richtig mit einbezogen. Trotzdem versäumte man es nicht, mich zu einer Betriebsfeier einzuladen. Abzusagen wäre unhöflich geworden, und so ging ich also hin, auch wenn ich offen gesagt wenig Lust dazu hatte.
Die meisten Mitarbeiter kannte ich nicht, Phil konnte mich wegen eines kollidierenden Termins nicht begleiten, und außerdem bin ich eh nicht so der Typ, der gerne feiert.  Von daher gab es also eigentlich nichts, was mich dorthin lockte. Ich sah es als lästige Pflichterfüllung.

Weiterlesen


Auf dem Holzweg

6. Januar 2011

In dieser Situation, in der ich James beschimpft hatte, hatte ich ein paar ganz entscheidende Dinge entdeckt. Er besaß Humor und konnte sich auch mal selbst auf die Schippe nehmen. Er wurde anders als die meisten anderen Leute nicht sauer, wenn man ihm Kontra bot. Und es gab da etwas in ihm, das ganz weich und nachgiebig war.
Etwas, das überhaupt nichts dagegen einzuwenden hatte, wenn jemand ihm gegenüber energisch wurde, sogar beleidigend.

Weiterlesen


Mails

24. Dezember 2010

Da ist es – das Mail von James, auf das ich gewartet habe. Das hattet ihr sicherlich schon erraten, dass ich auf etwas ganz Bestimmtes gewartet habe. Einfach nur Pflichtbewusstsein würde mich sicherlich nicht dazu bringen, ständig den Posteingang zu checken, wo mir Cathy und Phil doch ein so geiles Schauspiel bieten.
Aber James hatte versprochen, mir etwas zu schicken; und jetzt ist es da, das Mail. Das Entscheidende daran sind eine Uhrzeit und ein Ort; unser nächstes Treffen. Nicht in der Firma, wie ihr euch sicherlich denken könnt.

Weiterlesen


Kleiner Psychotest für Möchtegern-Sklaven I

9. Januar 2009

Du wolltest doch sicher schon immer wissen, ob du wirklich ein Sklave bist, im tiefsten Inneren devot und hingebungsvoll, oder ob du einfach nur ein paar bizarre Sexträume von schwarzem Leder und Peitschen hast. Ob du also eigentlich nur ein SM Tourist bist; also einer, der sich in die Welt des Sadomaso Sex stürzt wie ein Tourist in ein übliches Touristenvergnügen – amüsiert, aber garantiert nicht dort zu Hause, wo er sich gerade aufhält.

Nun, du musst eigentlich nur diesen kleinen, speziell von einer erfahrenen Domina entwickelten Psychotest absolvieren, und schon hast du die Antwort. Es dauert auch gar nicht lange. Für den Fall, dass deine Aufmerksamkeitsspanne sehr kurz sein sollte, findest du sogar jeweils anschließend an die Frage gleich die Auswertung.

Weiterlesen


Ein neuer Kandidat?

26. September 2008

Von den Mails, die mich aufgrund dieses Blogs erreichen, hat nun wieder einmal eines meine ganz besondere Aufmerksamkeit gefunden.

Und deshalb werde ich bei diesem einen Mail mehr machen als einfach nur kürzer oder länger darauf antworten – ich werde es hier vorstellen.

Weiterlesen


Seite 1 von 2 12
Telefonsex Erziehung mit Herrin