Erziehung am Telefon

Im Domina Studio Teil 22

3. September 2011

Ein Spielball einer ehelichen Auseinandersetzung war er; und irgendwie stört es ihn. Er ist sauer; dafür hat er sich gedemütigt, dass die beiden ihre eigene Agenda verfolgten?
„Es ist so ungerecht!“, sagt er heftig.
„Was ist schon gerecht im Leben, Simon? Aber ich bin noch nicht in der Lage, intelligent über die letzten Minuten zu philosophieren; ich muss mich erst einmal setzen.“

Weiterlesen


Im Domina Studio Teil 21

27. August 2011

Beinahe schwungvoll legt er den Weg nach oben zurück, getragen von einer wilden Freude. Mittendrin reicht sie ihm kurz die Hand, die er dankbar ergreift.
Danach sieht sie Alexander an. „So, und jetzt du.“
Er wirft ihr einen erschrockenen Blick zu. Was hat sie nur vor?
Alexanders Gesichtsmuskeln treten scharf hervor. „Ich lasse mich von dir nicht mit einem Kunden auf die gleiche Stufe stellen. Ich bin dein Mann.“

Weiterlesen


Im Domina Studio Teil 17

30. Juli 2011

Er hat kaum geschlafen in der Nacht, lange aufgewühlt wachgelegen, und doch fühlt er sich nicht im geringsten müde, als er zu einer Zeit aufsteht, die ihn sonst fast nie außerhalb des Bettes findet. Er hat einen ganz frühen Termin.
Eigentlich sollte er müde sein, doch er ist es nicht. Eine merkwürdig fiebrige Energie pulsiert durch seine Adern. Er muss lächeln, als das frischgebügelte, steife Hemd die erwartete Wirkung hat, ein Kribbeln hervorruft an seinen Brustwarzen.

Weiterlesen


Im Domina Studio Teil 3

22. April 2011

Wie lange er wohl schon wartet? Er hat lange am Andreaskreuz gestanden; Erschöpfung nach einer langen Arbeitswoche mehr als alles andere hat ihn dann zur Fußbank getrieben.
Einen wahnwitzigen Moment lang war er bereit, sich stattdessen in den Sessel fallen zu lassen.
In der kurzen Auseinandersetzung zwischen Provokation und „das gehört sich einfach nicht“ hat die Vernunft gesiegt.

Weiterlesen


Gehorsamkeitsübungen

3. Februar 2011

Allzu lange sollten mein Kuss und meine erste Umarmung nicht anhalten; das war mir klar. James war nicht nur für Sex hier; das Treffen jetzt war nicht nur ein simpler Seitensprung. Hätte ich das zugelassen, hätte James bestimmt sofort wieder den Macho herausgekehrt. Ich wollte etwas anderes, und ich wollte mehr als das.
Dass er dieses Treffen trotz dieser Vorbedingung möglich gemacht hatte, bewies mir, dass er dazu auch bereit war.

Weiterlesen


Hingebungsvoller Sklave

22. Juli 2010

Ansonsten passierte bei diesem ersten gemeinsamen Essen nicht mehr viel, außer dass wir beide, Cathy und ich, unseren Spaß daran hatten, wie Phil mit dem Gemüse kämpfte. Und wie er sehnsüchtig immer wieder auf das Fleisch starrte, das er allerdings mangels eines Messers nicht angehen konnte.
Es war ein sehr guter Beginn für unser doppeltes Dominaspiel – alles andere würde sich im Laufe der Zeit ergeben. Ich wollte nun auch gewiss nichts erzwingen.

Weiterlesen


Telefonsex Erziehung mit Herrin